Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kulturpreis 2019 für Werner Heukamp

Werner Heukamp (Foto: J.H. Janßen)Werner Heukamp (Foto: J.H. Janßen)

Pfarrer em. Werner Heukamp hat den Kulturpreis 2019 des Kulturvereins Recke e.V. erhalten. Der Preis wurde dem überregional bekannten Heimatforscher und Autoren zahlreicher vornehmlich plattdeutscher Bücher anlässlich seines 90. Geburtstags am Montag, 20. Mai 2019 überreicht .

Mehr...

 


 


Summertime - Hommage à George GershwinSummertime - Hommage à George GershwinEsther Lorenz (Gesang, Moderation) und Thomas Berler (Klavier) haben aus dem reichen Fundus berühmter Kompositionen von George Gershwin ein mitreißendes Programm zusammengestellt. Sie präsentieren es am Samstag, 8. Juni 2019 um 20.00 Uhr im Bürgersaal des Recker Rathauses.

 

Mehr...

 


 

Wussten Sie...

  • ... dass der KULTURVEREIN RECKE E.V. über 1200 Mitglieder hat und damit zu den großen Vereinen in der Gemeinde Recke zählt?

  • ... dass in der Schule für Musik des KULTURVEREINS RECKE E.V. zur Zeit rund 230 Schülerinnen und Schüler Einzel- und Kleingruppenunterricht an unterschiedlichsten Musikinstrumenten erhalten?

  • ... dass der KULTURVEREIN RECKE E.V. seit über 35 Jahren die Kulturarbeit in Recke intensiv fördert?

Musikalische Früherziehung

Musikalische FrüherziehungMusikalische Früherziehung

Singen, Tanzen, Musizieren - in der MUSIKALISCHEN FRÜHERZIEHUNG kommen Kinder möglichst vielfältig und abwechslungsreich mit Musik in Berührung. Ziel ist, ihr musikalisches Potential so früh wie möglich zu wecken und ihnen Raum und Zeit zu geben, Musik zu entdecken und lieben zu lernen.

Phantasievolle Bewegungsspiele, das Singen von Liedern, Experimente mit der Stimme und das Instrumentalspiel ermöglicht es den Kindern, Musik mit allen Sinnen zu erleben und sich musikalisch auszudrücken.
Die Kinder erfinden auf einfachen Instrumenten eigene Musikstücke und machen erste Erfahrungen mit dem Musizieren in der Gruppe. Bei allem wird ihr rhythmisches Gefühl gezielt gefördert und geschult.

Musikalische Früherziehung mit Anja Korthaneberg.Musikalische Früherziehung mit Anja Korthaneberg.

Die musikalische Früherziehung wird von Anja Korthaneberg geleitet.

Das Angebot richtet sich an Kindergartenkinder ab vier Jahren ohne Begleitperson. Der Unterricht in der musikalischen Früherziehung ist einmal pro Woche und dauert je nach Gruppengröße zwischen 45 und 60 Minuten. Die Kosten betragen monatlich 18,00 €.

 

Ihr Kind kann an einem kostenlosen „Schnupperkurs” teilnehmen, danach erfolgt bei Gefallen und Eignung der Kinder der Übergang in die kostenpflichtige Kursphase.

Mehr Infos zur Musikalischen Früherziehung in Recke erhalten Sie bei Anja Korthaneberg (Tel. 05971-9 48 43 41). Wenn Sie Ihr Kind zum Schnupperkurs anmelden möchten, bitten wir um eine kurze Mitteilung.

 

 

 

 

Veranstaltungen im Kulturverein Recke e.V.

 

SUMMERTIME - Hommage à George Gershwin
Esther Lorenz (Gesang und Moderation) Thomas Bergler (Piano)
    
George Gershwin (1898 - 1937)George Gershwin (1898 - 1937)George Gershwin (1898  - 1937), am besten bekannt durch seine Volksoper „Porgy and Bess“ oder die "Rhapsody in Blue" hat in den zwei Jahrzehnten seiner Schaffenszeit unzählige Musicals und Broadway-Shows geschrieben.

 

 

Aus diesem reichen Fundus hat die Sängerin Esther Lorenz ein Programm zusammengestellt, das die vielen Seiten Gershwin's zeigt - die melancholische, lustige, temperamentvolle und sanfte. Melodien, die durch Fred Astaire und Ginger Rogers tanzbar wurden. Esther Lorenz erzählt von den Anfängen des Sohnes russischer Einwanderer, seiner Liebe zum Jazz, dem Konflikt, als klassischer Komponist anerkannt zu werden und gleichzeitig seiner Liebe zum Broadway treu zu bleiben.

Klaus Bergler und Esther LorenzKlaus Bergler und Esther Lorenz                                               
Thomas Bergler (Klavier) und Esther Lorenz (Gesang, Moderation).

Lieder wie „Someone to watch over me“ und „Swanee“ sind zu hören, genau so wie Auszüge aus „Porgy and Bess“ - der Oper, die man zur damaligen Zeit verkannte. Eine Hommage an einen Komponisten, dem auf elegante Weise der Spagat zwischen Jazz und Klassik gelungen ist.

Die aus Berlin stammende Sängerin wird von Thomas Bergler am Klavier begleitet. Thomas Berger lebt als Klavierpädagoge in Bad Homburg. Die Künstler arbeiten seit einigen Jahren zusammen und sind in ganz Deutschland auf Tournee. Esther Lorenz ist ebenfalls durch ihre Konzerte mit hebräischen, spanischen und brasilianischen Liedern bekannt.

Pressestimmen:
„Esther Lorenz sang die Gershwin-Nummern mit geschmeidiger, warmer Stimme voller Eleganz, Charme, Esprit und heiterer Musical-Leichtigkeit.“
(BADISCHE ZEITUNG)
 
„Viel Variabilität des Klanges legte Lorenz an den Tag, deren Stimme in der Tiefe genauso leicht anspricht wie in hohen Lagen. Nach der Pause aus Gershwin's „Porgy and Bess“ ... auch hier erreichte die versierte Sängerin Ausdrucksintensität durch feinnervige Dynamik und Klangfärbung“.
(FULDAER ZEITUNG)

 

Termin: Samstag, 8. Juni 2019, 20.00 Uhr 

Veranstaltungsort: Bürgersaal im Rathaus Recke

Tickets: Im Vorverkauf 10,00 € Erwachsene / 5,00 € ermäßigt (Schüler, Studenten, Auszubildende). An der Abendkasse 15,00 € Erwachsene / 7,50 € ermäßigt.

Vorverkaufsstellen: Rathaus Recke, Hauptstr. 28 / Buchhandlung Volk, Vogteistr. 8.

Tickets können zum Vorverkaufspreis online gekauft werden auf www.eventbrite.de

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?